Die Arbeit ist nicht immer lustig und auch nicht immer leicht, sodass es schnell dazu kommt, dass deine Energie im Alltag verbraucht ist.

Nun kann das dazu führen, dass nach einem halben Tag erstmal Ebbe ist und du den restlichen Tag nur noch durchhängst. Um das zu verhindern gibt es verschiedene Tipps und Tricks um mehr Energie für den Alltag zu haben. Ich zeige dir 3 Tipps mit denen du langfristig mehr Energie im Alltag hast und einiges aus dir rauskitzeln kannst.

Treibe Sport um mehr Energie im Alltag zu haben

Sport ist einer der wichtigsten Trigger, wenn es darum geht mehr Energie im Alltag zu haben. Sportliche Aktivitäten aktivieren viele Prozesse in unserem Körper um beispielsweise mehr Blut durch uns strömen zu lassen. Dadurch wird unser Gehirn mit mehr Sauerstoff versorgt, wodurch wir wieder leistungsfähiger werden.

Gleichzeitig werden Hormone wie Serotonin ausgestoßen, wodurch wir gute Laune entwickeln und motivierter sind. Das Serotonin ist außerdem ein natürliches anti-Stress Hormon durch welches wir den Alltag und unsere anfallenden Aufgaben entspannter angehen.

Du solltest nur darauf achten deine sportlichen Aktivitäten zwischen Mittag und Nachmittag auszuführen um nach der morgendlichen Motivation den restlichen Tag durchstehen zu können und gleichzeitig abends noch ohne Schlafprobleme zur Ruhe zu kommen.

Passende sportliche Aktivitäten sind diesem Falle:

  • Kraftsport
  • Konditionstraining

Du solltest für dich schauen, welche sportlichen Aktivitäten am besten für dich passen und wie du mit dem Ergebnis zurechtkommst. Besonders beim Kraftsport muss man eventuellen Muskelkater in Betracht ziehen.

Um mehr Energie im Alltag zu bekommen und diese langfristig zu halten, solltest du also am besten heute starten und probieren, versuchen, scheitern und wieder aufstehen.

Mache produktive Pausen für mehr Energie im Alltag

Pausen sollen produktiv sein? Und mir auch noch mehr Energie im Alltag bringen? Klingt eher als wenn es demotivierend ist. Du schaust am Abend zurück und weißt das du Pause gemacht hast, anstatt zu arbeiten.

Ich gebe dir dafür jedoch einmal zwei Situationen als Beispiel.

  1. Du stehst morgens auf, setzt dich an den Computer und fängst an zu arbeiten. Pausen kommen nicht in Frage. Das ist nicht produktiv. Du ziehst also weiter durch. . . langsam ist es Mittag, du hast während dem arbeiten am PC gegessen um weiter zu arbeiten. Nach dem Mittagessen gehst du langsam auf den Nachmittag zu. Deine Gedanken werden trübe. Du gähnst und wirst müde. Du fühlst dich erschöpft. Egal dann trinkst du halt die achte Tasse Kaffee, dann wird es schon besser werden. Sobald du wieder am PC bist und dich kurz wieder einarbeitest fällt dir bereits auf was für einen Stuss du zuletzt fabriziert hast. Du löscht es und fängst wieder drei Schritte vorher an. . .
  2. Nach dem Aufstehen frühstückst du und überlegst was du heute machst. Du schaust in den Kalender und planst, wenn nicht schon geschehen deine Tätigkeiten. Dabei achtest du darauf nur 60% deines Alltags zu verplanen und 40% frei zu lassen. Zudem lässt du zwischen den einzelnen Tätigkeiten etwas Luft um Pausen zu machen. Nach der Planung setzt du dich an den Computer und arbeitest den ersten Block ab. Nach 90 Minuten gehst du kurz ein paar Schritte und genießt die frische Luft um deine Gedanken neu zu ordnen und Inspiration zu erhalten. Nach dem zweiten Block gehst du bereits auf das Mittagessen zu und nimmst dieses am Esstisch zu dir. Du hast wieder Zeit deine Arbeit zu reflektieren und eventuell Änderungen vorzunehmen.Nach dem Essen setzt du dich an eine leichte Tätigkeit die nicht viel Hirnschmalz benötigt. Nach diesem Block von etwa 90 Minuten machst du wieder eine Pause um Luft zu schnappen und zu reflektieren.

    Am Abend setzt du dich hin und schaust auf den Tag zurück. Durch die Struktur und die Pausen in denen du deine Tätigkeiten reflektieren konntest, hast du letztlich bessere Ergebnisse erzielt.

Nutze Slots und Pomodoro

Plane deinen Tag in 90 minütigen Slots denen du immer eine Tätigkeit zuweist. Während dieser Zeit schaltest du deine Benachrichtigungen aus und fokussierst dich nur auf diese eine Tätigkeit um in den Flow zu kommen und nicht unterbrochen zu werden.

Die Pomodoro-Technik kannst du gleichzeitig nutzen um Mikro-Pausen während der Slots zu integrieren oder entsprechend die größeren Pausen nach jedem erledigten Slot. Somit hast du mehr Energie im Alltag und kannst deine Arbeit aktiv reflektieren und direkt intervenieren wenn etwas nicht in die richtige Richtung läuft.

Maximale Energie im Alltag durch die Ausübung deiner Berufung

Vieleicht arbeitest du bereits an deinem Online-Business. Du schleppst dich von Tag zu Tag und denkst dir manchmal:

„Das hätte doch leichter sein sollen.“

Wenn du das Gefühl hast jeden Tag zu arbeiten, sodass sich etwas in dir dagegen anfängt zu sträuben, ist es nicht das richtige. Du wirst es wissen sobald du das richtige hast. Wenn nicht kann ich dir gerne dabei helfen

Eines musst du dir klar machen, ein Online-Business ist immer auch ein aktiver Prozess an dir und deinem inneren. Du musst immer dafür sorgen das alles im Gleichgewicht ist um die maximale Leistung zu erbringen.

Sobald du deine Berufung oder Leidenschaft (Sorry, das klingt total esoterisch aber es ist so) gefunden hast kannst du mit der Arbeit starten. Du wirst mehr Energie im Alltag haben. Texte, Wörter fließen wie ein Fluss und du liebst was du tust.

Versuche dich also aktiv mit dem finden deiner Leidenschaft zu beschäftigen wenn du deine noch nicht entdeckt hast und arbeite daran.

Fazit

Ich habe dir nun 3 Tipps gegeben mit denen du langfristig gesehen mehr Energie im Alltag bekommst.

Der Sinn ist dabei jedoch nicht sofort davon zu rentieren. Du musst Zeit und Energie investieren um letztlich von deinem Einsatz zu rentieren. Gerade wenn du den ganzen Tag damit verbringst an deinem Business zu arbeiten solltest du darauf achten die ersten Beiden Tricks anzuwenden. Anfänglich bekommst du vielleicht das Gefühl dadurch unproduktiv zu sein, weil du nicht an deinem Business arbeitest. Dabei ist es genau anders herum. Sowohl produktive Pausen, als auch Sport können langfristig dafür sorgen das du mehr Energie im Alltag hast und dadurch mehr Leistung bringen kannst. Nur weil du mehr Stunden arbeitest, heißt das nicht sofort, dass du effizient bist.

Wie strukturierst du deinen Alltag um mehr Kraft zu haben?

Dein Fan,

Merlin

(Visited 29 times, 1 visits today)

2 Comments

  1. Sabienes 8. November 2017 at 16:28

    Danke für deine Auflistung. Aber vielleicht solltest du das Thema gesunde Ernährung mit dazu nehmen. Schlechtes Essen, Fast Food usw. kann den Energielevel auch ziemlich senken.
    LG
    Sabienes

    Reply
    1. Merlin Mechler 8. November 2017 at 16:31

      Danke für dein Kommentar!

      Das bringt mich auf die Idee für einen weiteren Artikel indem ich Aufliste welche Dinge dir am Tag Energie rauben. 😊👌🏻

      Reply

Hinterlasse deine Meinung zum Thema