Ein Online-Business zu starten wird immer beliebter. Du hast viele Möglichkeiten. Kannst zeitlich und ortsunabhängig arbeiten

1.Online Deutsch/Englisch Lehrer

Die Möglichkeit anderen Menschen dabei zu helfen eine Sprache zu lernen ist dir von überall gegeben. Du musst dafür kein Germanistik Studium absolviert haben oder als Lehrer in einer Schule angestellt gewesen sein.

Natürlich sollten deine Deutschkenntnisse denen eines Lehrers entsprechen um die Sprachkenntnisse entsprechend weitergeben zu können.

Ein Studium musst du allerdings nur dann absolvieren wenn du den herkömmlichen Weg in die Schule oder an die Uni suchst. Wenn du stattdessen lieber an einem tollen Hotspot in der Welt leben willst oder am Strand liegen willst und deine Schüler online unterrichtest, ist es nicht nötig zu studieren.

Dein Wissen kannst du in Form von Kursen auf Udemy anbieten oder eine eigene Website erstellen und dich um Marketing und Vertrieb eigenständig kümmern. Darüberhinaus kannst du Deep Learning Sessions anbieten bei denen du als 1:1 Coach neben deinem Schüler sitzt. Online oder Offline.

2.Virtual Assistant

Wir kennen sie doch alle. Die Virtuellen Sekretäre oder Sekretärinnen. Besonders bei Unternehmern beliebt, weil sie viel Arbeit abnehmen können, für die man als Unternehmer einfach nicht mehr die Zeit findet.

Typische Aufgaben eines VA’s sind das verfassen von Blogartikeln, verfassen und versenden von Newslettern und Newsletter Kampagnen sowie die Pflege der Social Media Kanäle.

Besonders praktisch ist hier die Pflege eines großen Netzwerkes um schnell an genügend Kunden zu kommen. Suche dir also entweder die Menschen, denen du deine Leistungen anbieten möchtest oder nimm Kontakt zu vielen Unternehmern auf und knüpfe lockere Kontakte um Vertrauen zu gewinnen und von deiner Expertise zu erzählen. Sobald du merkst das jemand in einem Engpass ist, kannst du ihm schnelle Hilfe für Umsonst anbieten.

Für den Anfang kannst du damit ein gutes Marketing betreiben. Zudem solltest du dich darum kümmern eine Marke um dich herum aufzubauen und diese zu etablieren.

Du willst eine Marke aufbauen, weißt aber nicht wie? Lass uns das ganze gemeinsam angehen!

3. Affiliate Marketer

Affiliate Marketing bedeutet nichts anderes als Produkte zu bewerben. Wenn es zu einem Verkauf kommt erhältst du eine gewisse Provision.

Durchführbar ist Affiliate Marketing in nahezu allen Bereichen. Jeder der im Internet ein Produkt hat und gerne schnell und aggressiv wachsen will, sollte darüber nachdenken ein Affiliate System um die eigenen Produkte zu bauen.

Das aggressive Wachstum ist natürlich nicht nur für den Besitzer/Erfinder des Produktes wichtig, sondern ebenfalls für den Affiliatenehmer. Dieser möchte natürlich schnellstmöglich Geld verdienen und kann dafür ebenfalls Marketing in Form von SEO (für langfristigen Erfolg) und bezahlte Werbung wie Facebook Ad‘s etc. für die schnelle Verbreitung unter der Zielgruppe nutzen.

Weiterführende Infos: http://www.selbstaendig-im-netz.de/2009/07/14/affiliate-marketing/affiliate-marketing-teil-1-einfuehrung/

4. Texter

Texter werden immer benötigt. Wenn du dich umschaust wirst du überall Texte finden. Und genau deshalb werden gute Texter immer gesucht. Gute Texter lassen eine magische Vision durch ihre Worte fließen die dich fasziniert und den Wunsch auslöst mehr zu wollen.

Um als Texter erfolgreich ein Sidebusiness zu starten solltest du gewisse Schreibkentnisse mitbringen. Du musst nicht Shakesspeare sein, solltest aber auch nicht schreiben wie der Bauer aus dem 19.Jahrhundert…. Ja der konnte vermutlich nicht schreiben und lesen.??

Auch beim Texten kannst du dich frei durch die Welt bewegen und bist an keinen Ort gebunden.

Eine der größten Herausforderungen für Texter ist die Akquise neuer Kunden um Geld zu verdienen. Es wimmelt im Internet von Leuten die sich als Texter probieren und denen die es drauf haben. Dort aufzufallen und entsprechend für sich zu werben ist nicht einfach.

Grundsätzlich solltest du dir eine eigene Website erstellen und darüber dein Angebot vermarkten.

Um den Einstieg leichter zu gestalten und die ersten Euronen nach Hause zu bringen kannst du dich bei diversen Texterbörsen registrieren und dort für Geld schreiben.

Anfänglich kann man mit einem Verdienst von 1,2-2,5 Cent pro Wort rechnen. Dabei ist dann die gesamte Recherche und Strukturprozess für Lau.

Sieh diese Zeit als ein bezahltes Marketing an.

Wenn Auftraggeber von deinen Texten begeistert sind, Haben Sie die Möglichkeit dich über dein Profil direkt zu kontaktieren und dir somit einen direkten Auftrag zu erteilen. Bei dieser Art der Aufträge kannst du allerdings deinen PpW (Preis pro Wort) bestimmen.

Empfehlenswerte Textbörsen sind:

  • www.Textbroker.de
  • www.Content.de

Fazit

Du siehst es gibt einige Möglichkeiten, sich ein Sidebusiness aufzubauen. Wenn du dann einen gewissen Erfolg erreicht hast kannst du das als Sprungbrett nehmen um von einem Sidebusiness ins Full-Time Business zu wechseln.

Das gute ist, dass du viele Bereiche im Online-Business mit der Zeit auf kombinieren kannst und somit mehr Einkommensquellen generierst.

Ich wünsche dir auf deinem Weg allen Erfolg.

Dein Fan, Merlin