Stressmanagement

Das Management des eigenen Stresslevels ist in unserer heutigen Zeit wichtiger denn je.

Durch die anwachsenden Verpflichtungen, Kommunikationswege und Ängste etwas zu verpassen haben wir Tag für Tag eine enorme Last zu stemmen. Bis zu einem gewissen Grad kann Stress uns produktiver und somit effizienter und effektiver machen. Sollte durch Miss-Management jedoch dieser Stress-Spiegel anwachsen schwenkt die Wirkung um und lässt uns radikal an Leistung verlieren. Dies hält bis zur totalen Erschöpfung an, wenn nichts unternommen wird.

Lass mich dir helfen um einen soliden Arbeitsplan zu entwickeln der dein Stress positiv nutzt und deine Produktivität verdoppelt. Der erste Schritt dafür ist ein kostenloses Strategiegespräch.

Sag „Nein!“

Es ist häufig so, dass wir Aufgaben annehmen, wenn man sie uns zuteilt. Auch wenn unsere To-Do-Liste damit überläuft. Ein Nein ist allerdings schon lange nicht mehr unhöflich.

Du wirst seriöser und kompetenter bei den richtigen Menschen wahrgenommen, weil du dich und deine Zeit gut managen kannst.

Lerne gleich heute „Nein!“ zu sagen!

Simplify your Life!

Das Leben ist nur so stressig und kompliziert, weil wir es dazu kommen lassen.

Wir geben die Verantwortung und die Kontrolle über unser Leben ab und wundern uns dann wieso nichts passiert, wie wir es uns wünschen.

Vereinfach dein Leben und Übernehme die Kontrolle darüber!

Das Stressmodell von Lazarus

Das Stressmodel nach Lazarus beschäftigt sich mit der Reaktion auf eingehende Stressoren.

Stressoren können in diesem Sinne unterschiedlich ausfallen. Von Aufgaben, E-Mails oder ANrufen können aber auch simple Punkte wie die vergessene Milch beim Einkaufen sein. Der Fokus sollte hierbei auf dem aktiven kognitiven optimieren des eigenen Mindsets liegen um auf Stressoren unterschiedlichen Ausmaßes gelassener eingehen zu können.

Zeitmanagement

Zeitmanagementsysteme und Methoden beschäftigen sich mit dem effizienten Umgang und Einsatz mit der zur Verfügung stehenden Zeit. Jeder von uns hat die gleiche Anzahl an Stunden zur Verfügung. Wieso schaffen also manche mehr als andere?

Um korrekte Arbeitsorganisation und effektive Prioritätensetzung zu erlernen und umzusetzen benötigst du Kenntnisse aus dem Bereich des Zeitmanagements.

Minimalismus

Minimalismus bedeutet mehr als nur die Abschottung und Ablehnung von Konsum und materiellem Besitz.

Minimalismus sollte vielmehr den Fokus auf die wichtigen Dinge setzen und somit Platz schaffen. Physisch wie Mental. Ein regelmäßiger Prozess für Pflege deiner Inventur und eventuelle Entrümpelung sollte daher Pflicht in deiner wöchentlichen Planung sein.

Beim Erwerb und Einsatz von Produkten und Dienstleistungen solltest du dir vorher überlegen, welche du wirklich benötigst oder ob es auch einfacher geht und stressfreier geht.

Der Faktor des Minimalismus liegt hiermit also ganz klar auf der Vereinfachung des Lebens und der Umstände um so wenig Stressoren wie möglich zu erzeugen und die bestehenden ganz klar zu managen.

Getting Things Done

Getting Things Done ist eine Methode aus dem Selbstmanagement. Sie soll Anwendern stressfreies und produktiveres Arbeiten ermöglichen. In den 80er Jahren als papierbasierte Methode gestartet, kommen heute immer mehr technische Aspekte mit in den Fokus, die die Methode noch weiter optimieren.

Der entscheidende Faktor von GTD ist der Fokus auf das hier und jetzt. Gleichzeitig soll eine Überlastung und unkreativität durch aktives notieren aller Gedanken verhindert werden.

Mehr Leistung - Weniger Stress!

Willst du dein Mindset ändern? Willst du, das Stress dein Freund und Helfer, anstelle eines Erzfeindes wird? Dann solltest du durch meine Hilfe ein effektives Stressmanagement durch Produktivität aufbauen.

In einem kostenlosesn Strategiegespräch können wir den ersten Grundstein dafür legen. Mache am besten direkt einen Termin aus.